vom Elvekumer Feld
vom Elvekumer Feld

Berichte :

Dr. Heraeus Gedächtnisprüfung:

Die Dr Heraeus Gedächntisprüfung am 02 .10.2o11 in Paderborn
Richterobfrau: Traute Burose, Richter: Jürgen Krautwald und JGHV Richter: Arndt Hackmann
Zu dieser Prüfung muss ich etwas ausholen. Als wir vor gut 2 Jahren die erste Meldung zur Dr. Heraeus Prüfung abgesendet hatten, bekamen wir kurz vor der Prüfung die Mitteilung, dass  die Prüfung nicht stattfindet. Schade eigentlich, aber rückblickend kann man sagen, das war für uns nur gut so, denn Logan hatte noch nicht den Trainingsstand für so eine Prüfung. Letztes Jahr wollten wir uns auch zur Prüfung melden, da machte Logan uns aber einen  Strich durch die Rechnung. Am  02.10.2010 brach er sich den linken Vorderlauf. Somit war ein Starten nicht möglich. Also auf zu dem 3 Startversuch. Wir wurden vom Retriever-Prüfungswecker um  5.15 geweckt und auf ging die Fahrt nach Paderborn.  Treffpunkt war das Suchenlokal  „Hotel Heide Residenz“ und alle Hundeführer  (2 Golden und 3 Labradore ) trafen pünktlich zur Papierabgabe ein. Durch die nette Begrüßung der Richter wurden allen Teilnehmern die Anspannung etwas genommen. Nach dem Frühstück war zuerst  die “Suche im deckungsreichen Gewässer  “ dran. Logan hatte die Startnummer Eins. Total gelöst stand ich bei den  Zuschauern,  das machen die schon, das Wackelfach beim Logan kommt ja zum Schluss. Aber was sehen meinen Augen, Logan nahm zwar Wasser an, kam direkt zurück und tänzelte zuerst herum, nahm aber dann Gott sei Dank das Wasser an und suchte die Ente im Schilf. Ich möchte nicht Georgs Gedanken wissen.  Nach den ersten kleinen Startschwierigkeiten fand er die Ente schnell. Auf dem Rückweg mit der ersten Ente, wird eine Verleitente unter Schussabgabe geworfen. Diese soll der Hund markieren und nach Abgabe der ersten Ente an den Führer holen. Die Verleitente fiel Logan direkt vor den Kopf, er ließ sich aber nicht beirren und machte seine Arbeit sehr gut zu Ende. Das wurde auch von der Richterin anerkennend erwähnt, dass hätte ihn auch gerettet, denn sonst wäre Logan aufgrund der Startschwierigkeit raus gewesen. Das wäre noch einmal gut gegangen. Bei dieser Aufgabe bestand ein Gespann nicht, da der Hund nur eingewiesen wurde. Nun folgte die 2. Aufgabe  “Einweisen auf 2 Stück  Federwild “ . Es wurden  auf einem hohen Bewuchs zwei Enten ausgelegt, Logan brachte zuerst das gewünschte rechte Stück  und beim 2. Stück musste er ein paar Befehle annehmen,  um an das Stück zu kommen. Diese Aufgabe wurde auch mit einem “gut“ bewertet. Hier konnte ein Gespann nicht bestehen, da der Hund das falsche Stück geholt hatte. Danach war das 3. Fach“ Doppelmarkierung “  dran. Auch hier sollte das rechte Stück zuerst geholt werden und dann das Linke. Logan musste einmal korrigiert werden, da er fast das linke Stück zuerst geholt hätte. Nach einem kurzen Abstecher ins Wasser, besann  Logan sich auf seine Arbeit und kam mit einer Ente zurück. Das machten aber alle Hunde. Nach einer kurzen Pause, fuhren wir alle zur Lippe,  um die 4. Aufgabe zu absolvieren. Dort stand die Aufgabe “Schleppspur über  fließenden Gewässer “ auf dem Programm. Der Hund sollte über einem fließenden Gewässer auf die andere Seite geschickt werden um dort auf die Schleppe eingewiesen zu werden.  Bei Logans Schleppe ging ein Hase hoch , was Logan aber nicht störte. Diese Leistung wurde vom Richter auch lobenswert erwähnt. So, das wäre auch geschafft, nun zu der Waldschleppe. So langsam stieg die Nervosität.  Georg setzte Logan auf die Schleppe an, die er unverzüglich annahm.  Kurze Zeit später kam Logan mit Kanin zurück, musste aber zuerst noch sein Geschäft verrichten , aber irgendwie reichte es nicht und  Logan musste noch einmal. Es dauerte und dauerte, Frau Burose meinte, er wird doch nicht jetzt noch Blödsinn machen. Aber Logan brachte Georg das Stück Kanin und somit war die Aufgabe bestanden. Ein Labrador konnte die Schleppe nicht zu Ende führen und war somit raus. Nach Beendigung der Aufgabe ging es ein Stück weiter in den  Wald hinein um die letzte Aufgabe “Standtreiben mit Freiverlorensuchen “ machen zu können.
Zuerst dachte ich, okay es sind nur noch 2 Hunde im Rennen, dann wird es wohl gehen. Aber die Richter hatten alle Hundeführer gebeten mit zumachen . Ich kann Euch sagen, meine Aufregung war kaum noch zu bändigen. Zuerst wird ein Standtreiben simuliert und für jeden Hund 3 Stücke Wild ausgelegt.  Da ich als Treiber mit sollte, konnte ich Logan gut beobachten und sah ein entspanntes Team am Rand stehen. Nachdem die Treiber fertig waren, schickte der Richter 2 Hunde gleichzeitig in die Suche und jeder Hund sollte abwechselnd 3 Stücke Wild holen. Für Logans  Verhältnisse war er sehr relaxt bei der Aufgabe, sodass es am Ende hiess:  Herzlichen Glückwunsch, ihr  habt die Dr.Heraeus Gedächtnisprüfung bestanden.
Ich glaube so schnell war ich noch nie beim Georg und fiel ihm mit Freudentränen in die Arme.
Super, Super, Super !!! Was für ein toller Tag. Ich bin wirklich sehr stolz auf Logan, der zwar beí  weitem nicht seinen besten Tag hatte, aber alle Aufgaben gut gemeistert hat. Sein Wackelfach hat er so gut wie noch nie überstanden. Ein ganz großes Lob an Georg, der wieder das richtige Feeling  für Logan entwickelt hat und somit zum Erfolg kam.
Es ist so schön,  die beiden bei der Arbeit zu sehen.  Logans Blick zum Georg ist einfach herzerwärmend. Ihr seid ein tolles Team.  Meine beiden Männer haben mir einen sehr schönen Hochzeitstag gemacht, der mit der Silbermedaille für Logan gekrönt wurde. Ich danke dem tollen Richterteam,  für das sehr faire Richten.  Allen anderen Teilnehmern danke ich für das harmonische und faire Miteinander. Nach jeder Aufgabe wurde dem anderen Teilnehmer Tipps gegeben, worauf sie achten müssen, wenn sie bei der Aufgabe waren. Vielen lieben Dank an alle, die uns die Daumen gedrückt haben.  Es war ein schöner Prüfungstag, der mir ewig in Erinnerung bleiben wird.
Wenn man bedenkt, dass Georg und ich nur einen Familienhund haben wollten und jetzt diese Prüfung bestanden haben, ist das schon etwas Grossartiges.  So werden Träume war.

1200 mtr. Langschleppe:

Rupert - Hill Trophy

800 mtr. Langschleppe

Dummy F in Meinerzhagen:

Dummy F in Grevenbroich-Neurath

Druckversion Druckversion | Sitemap
© vom elvekumer feld